“Die Leiden der Anna W.” von Maria San (Rezension)

“Das etwas andere Buch über Mieten, Kaufen, Wohnen und die Rechte eines Eigentümers. Ein persönlicher Immobilienratgeber im spannenden Erzählformat.”

Dieser Beschreibung aus dem Klappentext kann ich nur beipflichten und halte die Mischung aus Erzählung und Ratgeber sogar für sehr gelungen.

Wer sich mit der Absicht trägt, Wohneigentum zu erwerben und in diesen Dingen noch unerfahren ist, ist mit diesem Buch nicht nur gut unterhalten sondern tatsächlich auch gut und umfassend beraten.

Die Protagonistin Anna W. erzählt ihre Leidensgeschicht tatsächlich sehr spannend, versäumt dabei aber nicht, wichtige Details zu unterstreichen und für angehende Wohnungseigentümer hervorzuheben.

Sicherlich ist nicht jeder Wohnungskauf der Beginn einer Odyssee und die Geschichte nicht allgemeingültig. Aber mit den Erkenntnissen aus dieser Lektüre, könnte das Risiko für eine Enttäuschung weiter vermindert werden.

Zum Inhalt

Als genervte und verärgerte Mieterin, erhofft sich Anna W. ein entspannteres Wohnen mit mehr Rechten und Selbstbestimmung, als sie sich zum Kauf einer Eigentumswohnung in Frankfurt am Main entschließt.

Es sollte zunächst bei der Hoffnung bleiben, als sie zwar endlich fündig wird, dann aber auf einen ignoranten Hausmeister, einen selbstherrlichen und skrupellosen Verwalter und distanzierte Mitbewohner bzw. Miteigentümer trifft.

Rezension

Die Autorin versteht es nach meinem Empfinden sehr gut, die einzelnen Charaktere rüberzubringen, Stimmungen und Emotionen zu vermitteln und aus einer eher banalen Geschicht eine wirklich spannende Erzählung zu machen.

Ich habe mich bei der Lektüre über weite Strecken fesseln lassen und das Buch nicht nur der wenigen Seiten wegen, in Kürze durchgelesen.

Bemerkenswert finde ich auch die zusammenfassenden Tipps am Ende des Buches, in der alle relevanten Punkte die bei einem Wohnungskauf beachtet werden sollten, noch einmal aufgeführt sind. Das qualifiziert das Buch, neben Erzählung und Ratgeber auch zu einem Nachschlagewerk.

Mögliche Fallstricke macht die Autorin auf nahezu allen Ebenen aus und kategorisiert diese in einer handlichen Übersicht:

  • Start-Phase
  • Standort
  • Wohnanlage und Objekt
  • Dokumente und Konten
  • Versammlungsprotokolle
  • Darlehen und Notar
  • Hausverwaltung

Fazit

Unterhaltsam und lehrreich gleichermaßen! Empfehlenswert für Liebhaber von Geschichten die das Leben schreibt und ein Muss für angehende Käufer von Wohneigentum.

Meine Wertung: (5 / 5)

Du möchtest das Buch kaufen oder weitere Rezensionen zu diesem Titel lesen? Klick hier!*

Hast Du eine andere Meinung zu diesem Buch oder möchtest Du dieser Rezension etwas hinzufügen? Gern darfst Du einen Kommentar oder Deine eigene Rezension beitragen und das Buch bewerten. Dafür steht Dir das nachfolgende Kommentarfeld zur Verfügung.

Buchdetails

Die Leiden der Anna W.Dateigröße der Kindle Edition: 570 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 152 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (22. Dezember 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01N1V0A32
Blick ins Buch*

Opt In Image
Hier die neuesten Rezensionen abonnieren...
und als Dankeschön GRATIS DAZU, das E-Book "Der Durchbruch zu Deinem Erfolg" erhalten!

Garantiert kein Spam und keine Weitergabe!

...oder hier E-Book für 9,99 € kaufen

Frank LindnerIch bin Frank! Als Verfasser dieser Rezension, habe ich eine Vorliebe für Sachbücher und Ratgeber die meinen Horizont erweitern. Und ich habe Freude daran, meine Leseeindrücke zu teilen. Ich bin unabhängig und schreibe daher völlig zwanglos und ohne den Anspruch auf Relevanz. Lange Zeit habe ich derartige Aufzeichnungen nur für mich persönlich verfasst. Jetzt lasse ich die Welt daran teilhaben.

* Partner-Link

Tagged , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buchbewertung