“Der Wille zur Tat” von Orison Swett Marden (Rezension)

Orison Swett Marden, der Verfasser des Werkes “Der Wille zur Tat“*, wurde 1848 in Thornton geboren und verstarb 1924 in New Hampshire. Als Bestsellerautor von Ratgebern zur Lebenshilfe, beeindruckte er mit seinen Werken seinerzeit selbst namhafte Größen aus Politik und Wirtschaft.

Vom Hotelier zum Bestsellerautor

Als Kind, durch ein Selbsthilfe-Buch* des schottischen Autors Samuel Smiles inspiriert, erlangte Orison Swett Marden trotz wiedriger Umstände in seinem Leben, Erfolge und Ansehen bis in die höchsten Kreise. Er war Doktor der Medizin und erfolgreicher Hotelier, bevor er sich als Autor mit über 50 Büchern und seiner Zeitschrift “Success” einen Namen machte.

Ein Ruf an dein innerstes Innere

Orison Swett Marden macht im vorliegenden Buch sehr eindrucksvoll deutlich, dass alles was der Mensch für ein erfolgreiches und glückliches Leben benötigt, nicht in seinem Außen zu finden ist, sondern in jedem selbst verborgen liegt. In mehreren Kapiteln greift der Autor nacheinander die verschiedenen Schwachstellen im Leben auf und zeigt in seiner eindringlichen Art und Weise auf, wie diesen zu begegnen ist, um eine Verbesserung herbeizuführen.

“In dir verborgen ruht, was dich befähigen würde, einen vollen Erfolg aus deinem Leben zu machen – in jedem Menschen ruht es – aber willst du auch bis dahin dringen? Willst du dieses Etwas entwickeln? Willst du diesen lauten Ruf an dein innerstes Innere erschallen lassen, der deinen ganzen wahren Menschen zu deiner Hilfe herbeiruft? Oder lässt du diesen Ruf nur halblaut ertönen, oder vielleicht gar nicht?”

Resümee

Tatsächlich bewirkt der Autor viele Aha-Momente und führt dem Leser sehr anschaulich vor Augen, welche Denkgewohnheiten und festgefahrenen Einstellungen für Antriebslosigkeit und Misserfolg verantwortlich sind.

Allerdings sind die jeweiligen Kapitel teils sehr langatmig verfasst. Ganz sicher haben die ständigen Wiederholungen und Ermahnungen ihre Wirkung, ermüden aber auch schnell beim Lesen. Auch darf der Leser nicht wie in moderneren Werken vorzufinden, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erwarten, um festgefahrene Gedankenmuster aufzulösen. Der Autor beschränkt sich vielmehr auf Gebete und einige autosuggestive Gedankenformeln. Den Willen zur Tat muß der Leser also schon selbst aufbringen, erhält mit diesem Buch aber wirkungsvolle Impulse für ein Umdenken.

Meine Wertung: (4 / 5)

Du möchtest das Buch kaufen oder weitere Rezensionen zu diesem Titel lesen? Klick hier!*

Hast Du eine andere Meinung zu diesem Buch oder möchtest Du dieser Rezension etwas hinzufügen? Gern darfst Du einen Kommentar oder Deine eigene Rezension beitragen und das Buch bewerten. Dafür steht Dir das nachfolgende Kommentarfeld zur Verfügung.

Buchdetails

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 378 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 132 Seiten
Verlag: F. Schwab Verlag; Auflage: 1 (5. Januar 2014)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00GTXT8Z0
Blick ins Buch *

Mehr von diesem Autor*

Opt In Image
Hier weitere Rezensionen & Bewertungen per E-Mail abonnieren...
Selbstverständlich kostenlos und jederzeit problemlos abzubestellen.

Garantiert kein Spam und keine Weitergabe!!!

Frank Lindner

Als Autor dieser Rezension habe ich eine Vorliebe für Sachbücher und Ratgeber die meinen Horizont erweitern, und ich habe Freude daran, meine Leseerlebnisse zu teilen. Ich bin unabhängig und schreibe daher völlig zwanglos und ohne den Anspruch auf Relevanz. Lange Zeit habe ich derartige Aufzeichnungen nur für mich persönlich verfasst. Jetzt lasse ich die Welt daran teilhaben.

* Werbung

Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buchbewertung